Night - Free Template by www.temblo.com
Angekommen

Vorgestern bin ich nun endlich in meinem zukuenftigen Zuhause Cape Coral angekommen. Die zwei Wochen im Camp waren wirklich eine tolle Zeit. Der Flug aus dem Camp von Boston nach Fort Meyers war gut zu ertragen. Nachdem ich und ein paar andere Schueler angekommen waren wurden wir von unserer regionalen Betreuerin empfangen. Einige wurden von ihren Gastfamilien abgeholt, und zur Ueberraschung hatte meine Betreuerin auch eine fuer mich gefunden. Sie waren allerdings nicht am Flughafen um mich abzuholen. Nachdem wir Schueler etwas gegessen hatten, ging es nun endlich zu meiner Gastfamilie. Ich war sehr aufgeregt. Doch es stellte sich herraus, dass sie wirklich super nett sind und genauso aufgeregt waren wie ich es war, da ich ihr erster Austauschschueler bin. Die Familie besteht aus dem Vater Jeff, Pegg, Matt (13), Mike (14) und der Huendin Shadow. Sie sind wirklich sehr nett zu mir. Das Haus ist normal fuer diese Gegend und ich habe mein eigenes Zimmer. Im Garten haben wir ausserdem einen Pool. Die High School auf die ich kommen werde kenne ich leider noch nicht.
Bitte seid nicht traurig wenn ich nicht so viel berichten kann, aber man hat einfach so viele Dinge zu tun hier, sodass man kaum Zeit findet. Ich werde mein Bestes versuchen die Page aktuell zu halten. Fotos und News werden folgen!
Hab euch alle lieb und Gruesse aus Florida,

Nils
7.8.06 17:42


High School

Die Schule hat in Florida zwar schon am 08.08.06 begonnen, doch nach endlosem Papierkram gehe ich seit letzten Freitag (11.08.06) auch endlich zur Schule.
Meine Schule ist die Mariner High School (2200 Schueler) in Cape Coral und ich bin ein Junior (11th Grade).
Mein erster Schultag war sehr chaotisch. Ich kam zu jeder Stunde zu spaet, da ich in einer riesigen Schule ohne Karte meine richtigen Klassen finden musste. Aber es war OK, da es mein erster Tag war.
Schule ist ziemlich hart, weil es einfach total anders zu der Deutschen Schule ist und der Unterricht natuerlich auf English ist. Aber die meisten Lehrer sind hilfsbereit und es wird von Tag zu Tag besser.
Heute bin ich zum ersten Mal mit dem Schulbus nach Hause gefahren. Normalerweise brauch man direkt zur Schule 15 Minuten, doch mit dem Schulbus war ich eine Stunde unterwegs. In America ist halt alles ein wenig groesser!

Greetings from Florida,

Nils
15.8.06 22:09


   
© 2007 Free Template by www.temblo.com. All rights reserved.
Design by Marco Köppling. Host by myblog